Jäger erschießt Mann und verletzt Frau schwer

Nauen. Ein Jäger hat in Nauen (Havelland) am Mittwochabend einen Mann erschossen und eine Frau schwer verletzt. Ermittler gehen von einem Unglücksfall aus. Die verletzte 23-Jährige sei nach einer Notoperation Donnerstagnacht noch nicht vernehmungsfähig. Im Ortsteil Tietzow hatte der 30-jährige in der Abenddämmerung von einem Hochstand aus auf vermeintliches Wild geschossen, nachdem er in einem angrenzenden Maisfeld Geräusche vernommen hatte. Seine Schüsse hatten jedoch ein Liebespärchen getroffen. Der Schütze, der sofort einen Notarzt informiert hatte, habe selbst betreut werden müssen, hieß es. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung