Baustopp am Flughafen BER aufgehoben

Schönefeld. Der Baustopp am künftigen Hauptstadtflughafen BER ist aufgehoben. Das teilten der Landkreis Dahme-Spreewald und die Flughafengesellschaft am Donnerstag mit. Der Landkreis hatte die Sperrung des Terminals am 21. September verfügt, nachdem bekannt geworden war, dass unter dem Dach viel zu schwere Ventilatoren eingebaut worden sind. Für die zehn Ventilatoren, die nur ein wenig zu schwer sind, erbrachte die Flughafengesellschaft Sicherheitsnachweise. Zusätzlich befestigt worden sind die fünf Ventilatoren, die doppelt so schwer sind wie bei der Berechnung der Statik des Gebäudes angenommen. An einer endgültigen Lösung für diese fünf Geräte werde gearbeitet, hieß es. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung