Werbekampagne für Pflegeeltern in Hamburg

Hamburg. In Hamburg gibt es zu wenig Pflegefamilien - eine Kampagne soll nun mehr Menschen von dieser Aufgabe überzeugen. »Pflegeeltern übernehmen eine wichtige Aufgabe für die Stadt«, sagte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) am Dienstag. »Sie leisten einen großen Beitrag zum gerechten Aufwachsen.« Bundesweit lebten 2013 fast 68 000 Kinder und Jugendliche bei Vollzeit-Pflegeeltern, mehr als 69 000 in Heimen oder anderen betreuten Wohnformen. In Hamburg können rund 2300 Kinder nicht bei den leiblichen Eltern aufwachsen, aber nur 1300 von ihnen leben bei Pflegeeltern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung