Ausbruch aus Gefängnis schnell beendet

Ein 18-Jähriger ist aus einem Jugendgefängnis für kurze Zeit ausgebrochen. Wie die Senatsverwaltung für Justiz mitteilte, war er am Dienstagnachmittag aus der Strafanstalt geflohen. Er hatte bei Bauarbeiten mit einem Winkelschleifer zusammen mit einem anderen Jugendlichen ein Loch ins Gitter der Zelle geschnitten. Mit einer Leiter gelangte er schließlich ins Freie. Der 18-Jährige wurde am Mittwoch von der Polizei wieder festgenommen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung