Widerspruch gegen Coffeeshop-Bescheid

Friedrichshain-Kreuzberg gibt im Streit um die reguläre Abgabe von Cannabis nicht auf. Das Bezirksamt hat jetzt fristgerecht Widerspruch gegen den ablehnenden Bescheid des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte eingelegt. Das Institut habe es versäumt, sich mit den Kernaspekten des Vorhabens - der Sicherstellung des Jugend-, Gesundheits- und Verbraucherschutzes - in angemessener Weise auseinanderzusetzen, begründete Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne). nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung