Bahnhof Cottbus wird umfassend modernisiert

Cottbus. Die Deutsche Bahn (DB) wird ab 2016 den Bahnhof Cottbus umbauen und modernisieren. Den symbolischen ersten Spatenstich nahmen am Dienstag Joachim Trettin, DB-Konzernbeauftragter für das Land Brandenburg, Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (für SPD) sowie Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) vor. Das Projekt sieht vor, die regional und bundesweit bedeutende Verkehrsstation, die täglich von rund 12 000 Reisenden genutzt wird, bis 2020 für 30 Millionen Euro kundenfreundlich und barrierefrei zu gestalten und technisch auf den neuesten Stand zu bringen. Das Land fördert das Vorhaben mit 6,5 Millionen Euro, die Stadt finanziert flankierende Bau- und Infrastrukturmaßnahmen aus Eigenmitteln. tm

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung