Europäischer Filmpreis: Auszeichnung für Christoph Waltz

  • Von Katharina Dockhorn
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Oscar-Preisträger Christoph Waltz ist für seinen »Beitrag zum Weltkino« mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet worden. Der 59-Jährige nahm die Auszeichnung am Samstagabend bei einer Gala in Berlin entgegen. Der gebürtige Wiener Waltz ist bekannt aus internationalen Produktionen wie »Inglourious Basterds« und »Der Gott des Gemetzels«. Im neuesten »James Bond«-Film »Spectre« spielt er den Bösewicht.

Der britische Weltstar Michael Caine wird mit einem Sonderpreis der Academy-Präsidentin Agnieszka Holland geehrt und ist für »Ewige Jugend« nominiert.

Mehr als 900 Gäste aus der Filmbranche versammelten sich zur Preisgala. Bester Dokumentarfilm wurde »Amy« von Asif Kapadia (Großbritannien) über die früh gestorbene Sängerin Amy Winehouse.

Bereits zwei Preise heimsten die Macher des griechischen Science-Fiction-Films »The Lobster« ein. Die Europäische Filmakademie zeichnete Yorgos Lanthimos und Efthimis Filippou für das bes...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.