Berlin erhöht »Entwicklungshilfe« für die Türkei

Trotz Krieg gegen die Kurden und Repression gegen Kritiker: Fördergelder um 14 Millionen aufgestockt - CSU-Minister Müller verweist auf Kooperation mit Regime in Ankara zur Flüchtlingsabwehr

Berlin. Die Regierung in Ankara führt einen brutalen Krieg im Südosten, unter dem die kurdische Zivilbevölkerung leidet. Repression gegen Linke und Regierungskritiker, Verfolgung der freien Presse sind an der Tagesordnung. Doch die Bundesregierung stockt nun die Entwicklungshilfe für die Türkei auf. Die Fördergelder für die Türkei sollten in diesem Jahr noch einmal, angehoben werden, und zwar von 36 Millionen auf 50 Millionen Euro, sagte Entwickl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode