Gastautor*innen

Andreas Krämer

Andreas Krämer entdeckte sein linkes Herz auf einem Kriegsschiff der Bundeswehr, mit dem er viele Jahre durch die Welt fuhr. Er wählte den 2. Bildungsweg, um erst Soziologie in Bremen und nun Afrikawissenschaften in Berlin zu studieren. Eine bessere Zukunft für alle außer Nazis treibt ihn an, egal ob in Deutschland, der EU oder dem Globalen Süden. Zusammen mit Rob Wessel macht er den Podcast "Teller und Rand" bei "nd".
Aktuelle Beiträge von Andreas Krämer:
Teller und Rand - Folge 27: Die »neue« Ukraine

In der aktuellen Folge von Teller und Rand besprechen Andreas und Rob das bevorstehende Präsidentschaftswahlen in Nigeria am 25. Februar. Außerdem: Ein Interview mit der sächsischen Landtagsabgeordneten Jule Nagel und ihrem Kollegen Grx die von Ihrer Reise in die Ukraine berichten.

Teller und Rand - Folge 26: Licht und Schatten in Sharm el-Sheikh

In der aktuellen Folge von Teller und Rand reden Andreas und Rob über das Vermächtnis der Außenpolitik von Angela Merkel. Im Interview mit Nadja Charaby von der Rosa-Luxemburg-Stiftung spricht Andreas über die COP 27 und die Schwierigkeiten mit den Ägyptischen Gastgeber*innen.

Teller und Rand - Folge 25: Revolution mit und ohne Wahl

In der aktuellen Folge von Teller und Rand reden Andreas und Rob über die die Wahlen Dänemark und Israel. Im Interview mit der Politikwissenschaftlerin Dastan Jasmin spricht Andreas über die Proteste im Iran aus einer Kurdischen Perspektive. Mit Journalist Niklas Franzen spricht Rob über die Folgen des knappen Wahlerfolg des Sozialisten Lula in Brasilien.

Teller und Rand - Folge 24: Es sieht aus wie ein Meer

In der neuen Folge von »Teller und Rand« dem linken Podcast über internationale Politik sprechen Andreas und Rob über die neue neoliberale Ära im Vereinigten Königreich und dem Putsch in Burkina Faso. Im Interview ist diesmal Sarah Naqvi, die über die aktuelle Lage in Pakistan berichtet.