Redaktionsübersicht

Markus Drescher

Markus Drescher, Jahrgang 1978, Diplom Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Volontariat beim “nd”

Aktuelle Beiträge von Markus Drescher:
Rückkehr der Diplomatie?

Nach Monaten hat Bundeskanzler Scholz erstmals wieder mit Russlands Präsident Putin gesprochen. Die Chancen auf eine diplomatische Lösung des Ukraine-Kriegs scheinen allerdings sehr schlecht.

Gepard-Flugabwehrpanzer hat Deutschland bereits in die Ukraine geliefert. Ob Marder und Lepoard II folgen, ist fraglich.
»Sofort liefern« vs. »keine Alleingänge«

Angesichts der derzeitigen Erfolge der ukrainischen Offensive gegen die russischen Besatzer kocht hierzulande die Diskussion über die Lieferung von Panzern wieder hoch.

Till Backhaus (SPD), Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern
Schwer verdaulich

Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus hat in seiner langen Abgeordneten- und Ministerzeit schon für manchen Skandal gesorgt. Diesmal hat er sich massiv im Ton vergriffen.

Von Wucht und Wurzel

SPD, Grüne und FDP bemühen sich nach der Regierungsklausur in Meseberg um ein harmonisches Bild und vertrösten die Bürger*innen bei der Frage nach Konkretem in Sachen Entlastungen auf »bald«.

Warme Füße sind bei den derzeitigen Energiepreisen teuer.
Zeit für eine Wende

Die Stimmung in der Ampel ist schlecht. Statt schneller und umfangreicher Krisenhilfen präsentieren SPD, Grüne und FDP den Bürger*innen Streit, Zögerlichkeit und Unwillen. Gelingt die Wende?

Die Erdgaspreise machen zu schaffen – Unternehmen, Kund*innen und der Politik.
Ein fatales Signal

Sie ist umstritten und sorgt weiter für Diskussionen: die Gasumlage. Vor allem, dass auch Unternehmen davon profitieren können, die keine Hilfe benötigen, schürt Unmut.

Die Entlastungslücke der Ampel

Die Ampelkoalition handelt bei der Entlastung der Hilfsbedürftigsten alles andere als entschieden. Da kann selbst die Union soziales Gewissen spielen.

Vorläufige Entwarnung fürs Haff

Die Sorge ist groß im Nordosten, dass das Fischsterben in der Oder, die in das Stettiner Haff mündet, dieses und damit auch die Ostsee erreicht. Doch vorerst kann in Mecklenburg-Vorpommern Entwarnung gegeben werden.

Werben mit einer niedrigeren Mehrwertsteuer: Ob das ein Erfolg für die Bundesregierung wird?
Bremse für die Inflation

Mit der Senkung der Mehrwertsteuer auf Gas versucht die Bundesregierung die Belastungen durch die Gasumlage wettzumachen.

Bundesfinanzminister Christian Lindner stellte am Mittwoch seine Pläne für ein Inflationsausgleichsgesetz vor.
Viel Entlastung für Wohlhabende

Angesichts der hohen Inflation zählt für viele Menschen jeder Euro, den sie mehr im Geldbeutel haben. Doch von den Steuerplänen des Finanzministers würden die Bedürftigsten am wenigsten profitieren.

Streit ums neue Infektionsschutzgesetz

Wie schlimm wird die Corona-Pandemie im Herbst und Winter? Darüber, wie auch über die geplanten Gegenmaßnahmen, ist man sich in Berlin uneins.

Energie aus dem Nordosten

Infolge des Kriegs gegen die Ukraine braucht es Alternativen zu russischem Gas. In Lubmin sind dafür zwei LNG-Projekte geplant.

Ein Land auf der Warteliste

Dass der demografische Wandel dafür sorgt, dass Arbeitskräfte fehlen, ist seit langem bekannt. Dennoch hatte sich die Politik entschieden, das Problem nicht anzugehen. Die Folgen sind nun für alle spürbar.

Keine Gemeinschaft, keine Lösung

100 Millionen – so viele Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht. Diesen Zustand zu beenden wäre Aufgabe einer willigen Weltgemeinschaft. Doch sind es Konfrontation und Krieg, die derzeit das Geschehen bestimmen.

Klartext in falscher Funktion

Die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich 2020 während eines Staatsbesuchs kritisch zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen geäußert – und damit laut Karlsruhe unter anderem die Neutralitätspflicht verletzt.

Der Trumpf des Kanzlers

Oppositionsführer Merz wirft Kanzler Scholz erneut Führungsschwäche und Unklarheit vor. Vom so Gescholtenen gibt es nicht nur eine Retourkutsche, sondern auch die Ankündigung neuer Waffenlieferungen an die Ukraine.

Fatale Brieffreundschaft

Josef Joffe lässt sein Amt als Herausgeber der »Zeit« ruhen. Auf die Füße fällt ihm die Freundschaft zu einem Eigentümer der im Cum-ex-Sumpf steckenden Warburg Bank. Ihm hatte Joffe vor Jahren einen Brief geschrieben.

Es braucht mehr Schutz

Menschen mit Behinderung in Einrichtungen sind einem höheren Gewaltrisiko ausgesetzt. Die Betroffenen sollen nun besser geschützt werden.

Juristisches Maut-Nachspiel

Sein Name steht vor allem für das Maut-Desaster: Andreas Scheuer. Gegen den Ex-Bundesverkehrsminister wird von der Berliner Staatsanwaltschaft nun wegen möglicher Falschaussagen im dazugehörigen Untersuchungsausschuss ermittelt.

Wenn die Inflation täglich klingelt

Die Preise steigen unaufhörlich, auch getrieben von den hohen Energiekosten. Mit einem Entlastungspaket will die Bundesregierung den Bürger*innen finanziell unter die Arme greifen. Mehr als Symbolpolitik ist das aber nicht.