Redaktionsübersicht

Jürgen Holz

Jürgen Holz

Jürgen Holz, Jahrgang 1944, Diplomjournalist, seit 1974 beim “nd”, bis 2009 im Sportressort und seit 2010 mitverantwortlich für den Ratgeber; er schreibt nach wie vor über Eishockey, Volleyball und Leichtathletik.

Folgen:
Aktuelle Beiträge von Jürgen Holz:
Wolfgang Behrendt
Nur der Reporter ging K. o.

Als erster DDR-Olympiasieger stieg der Boxer Wolfgang Behrendt im Jahr 1956 kurzzeitig zum Volkshelden auf. Auch in seiner zweiten Karriere sammelte der Jubilar Goldmedaillen.

Nur die »Dynamo«-Rufe fehlten

Mit dem 2:1 im letzten Finalspiel gegen die Wolfsburg Grizzlys feiern die Berliner Eisbären nach acht Jahren Pause endlich ihren achten Meistertitel. Die nun alleinigen DEL-Rekordhalter krönen sich obendrein zum 100. deutschen Titelträger.

Im Sprint zum 100. Meistertitel

Im ersten von maximal drei Finalspielen um den 100. deutschen Eishockeymeistertitel empfingen die Eisbären Berlin Außenseiter Wolfsburg. Der Sieg in einer umkämpften Partie am Sonntag ging aber an die Gäste aus der Autostadt.

Auf dem Weg zu alter Größe

Nach insgesamt 38 Spielen der Hauptrunde steigen die Klubs der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) nun in die Playoffs ein. Die Favoriten kommen aus Berlin, Mannheim und München.

Die Zeit der Trennung ist vorbei

Die DEL-Saison startet mit den Duellen zwischen Teams aus dem Norden und Süden in die nächste Phase. Bislang steht Rekordmeister Eisbären Berlin als Tabellenführer im Norden gut da. Abseits vom Eis aber bringt er die treuesten Fans gegen sich auf.

Wird Ärzten die Hilfe zum Suizid erlaubt?

Das Bundesverfassungsgericht hatte vor einem Jahr den Gesetzgeber aufgefordert, die Sterbehilfe neu zu regeln. Seitdem ist eine intensive Diskussion entfacht. Wie ist der Stand?

Gute Miene zum Lautsprecherjubel

Bei der 8. Auflage des Internationalen Stadionfestes (Istaf) der Leichtathleten unterm Hallendach in Berlin fokussierte sich alles auf einen möglichst sicheren Wettbewerb angesichts der Pandemie. Die Unternehmung glückte.

Nervöses Erwachen

Nach dem Abbruch der letzten Saison und einer achtmonatigen coronabedingten Zwangspause waren die Erwartungen an die Anfang Dezember gestartete DEL-Saison gedämpft. Bislang überzeugt das neue Meisterschaftsmodell aber.

Mit Tempo gegen Winterspeck

Vor einer Geisterkulisse in der Arena am Ostbahnhof verabschiedeten sich die Berliner Eisbären mit einem souveränen 5:0-Sieg gegen die Krefeld Pinguine aus dem alten Jahr und behaupteten sich damit im Spitzenfeld der Deutschen Eishockey-Liga.