Homosexualität

»Wir wurden um 15 Jahre zurückgeworfen«

Yga Kostrzewa ist seit über 20 Jahren in der queeren Community in Polen aktiv. Plötzlich muss sie wieder erklären, dass Homosexualität ganz normal ist

Lisa Kuner

Tatmotiv Schwulenhass

Verbände kritisieren »Beißhemmung« nach Dresdner Mord

Hendrik Lasch, Dresden

Im Schatten des Umbruchs

Im Dezember feiert die tunesische Revolution ihren zehnten Geburtstag. Doch die Geschichte des jungen Homosexuellen Harun zeigt den Widerspruch, der das vermeintlich fortschrittlichste Land der arabischsprachigen Welt zu zerreißen droht

Hannah Jagemast und Philip Malzahn, Tunis

Die Unsicherheit bleibt

Diana ist aus Uganda geflohen, lesbisch und lebt seit zwei Jahren im Kirchenasyl

Anna Kücking

Brüder gegen Schwestern

Lesbeninitiative ausgebootet - Baustart für Wohnhaus der Schwulenberatung

Rainer Rutz

Kein Betriebsunfall

Tausende protestierten am Sonntag bundesweit für Aufnahme von Geflüchteten aus griechischen Lagern

Marina Mai

(K)ein neues Moria

Kara Tepe gilt als griechisches Vorzeigelager. Doch Flüchtlinge klagen bereits über katastrophale Verhältnisse

Elisabeth Heinze, Thessaloniki

Seehofers Rechnung

Uwe Kalbe zum Vorgehen der Regierung im Angesicht von Lesbos

Uwe Kalbe

Haft als Willkommensgruß

EU diskutiert über Flüchtlingspolitik. Zentrales Element könnten Asylzentren an den Außengrenzen sein

Aert van Riel

Ohne moralische Vorbehalte erreicht man viel mehr

Schon als Buchhändler war Christoph Mann eigentlich Seelsorger. Dann wechselte er den Beruf auch offiziell und wurde Psychotherapeut und Coach. Oft für Geflüchtete

Interview: Negin Behkam