Metoo

Linke Perspektiven

Die Diskussionen um progressive Alternativen bei den Wahlen im Herbst sind durchzogen von einer merkwürdigen Lethargie. Doch linke Themen scheinen in der breiten Öffentlichkeit angekommen zu sein

Franziska Drohsel

Mundtot gemacht

Frauen, die öffentlich über sexualisierte Gewalt sprechen, werden oft schnell wieder zum Schweigen gebracht

Birthe Berghöfer

Tatort Theater

Der heutige Kulturbetrieb hat ein Strukturproblem. Doch welches?

Jakob Hayner

Männlichkeitsbonus beenden

IN SCHLECHTER GESELLSCHAFT: Wenn sich Idole als Täter rausstellen, muss das Konsequenzen haben. Auch im Verhalten der Fans

Sibel Schick

Sie sagte Nein

Mit dem Urteil von New York ist der Fall noch lange nicht erledigt: Harvey Weinstein wurde schuldig gesprochen

Reiner Oschmann
ndPlus

»Man kann gewinnen«

Klassenkampf statt Sexkaufverbot: Salomé Balthus über #MeToo, Berlins prekäre Kulturlandschaft und die Registrierungspflicht für Prostituierte

Samuela Nickel
ndPlus

Gute Freunde

Warum passierte Harvey Weinstein so lange Zeit nichts? Weil er sehr gute Kontakte hatte: Zu Medien, Behörden, Politikern und Lobbyisten

Reiner Oschmann

Weinsteins Watergate

80 Frauen werfen ihm sexualisierte Gewalt vor: In New York beginnt der Prozess gegen Filmproduzent Harvey Weinstein

Reiner Oschmann
ndPlus

Wer hat Angst vorm Intendanten?

Das Theater, eigentlich Ort der Progressivität, tritt seit 150 Jahren strukturell auf der Stelle - und wird so zur Brutstätte für Übergriffe und Willkür.

Lidia Polito

#Metoo auf Tunesisch

Tausende Frauen brechen via Twitter und Facebook das Tabu des Sprechens über sexuelle Grenzüberschreitungen

Zwei Schritte vor, einer zurück?

Die Bewegung gegen sexuelle Belästigung und Gewalt hat einiges erreicht. Aber auch die Männer müssen ran

Veronika Kracher und Lotte Laloire

Vermögensobergrenze für Männer

Lou Zucker über den Multimillionär Jeffrey Epstein - und eine praktische Maßnahme, Missbrauchsfälle zu reduzieren

Lou Zucker