Schach

Das Geld liegt im Netz

Vom analogen Schach können nur sehr wenige Profis leben. Hikaru Nakamura wurde deshalb lieber Streamer, was ihn am Brett sogar befreite

Oliver Kern

Jedes Spiel ein Heimspiel

Zum ersten Mal duellierten sich Gefangene online in einem internationalen Schachturnier. Vier Insassen der JVA Tegel in Berlin waren dabei

Johanna Treblin

Eine Geschichte von Gut und Böse

Aus Stefan Zweigs »Schachnovelle« macht der deutsche Regisseur Philipp Stölzl einen Folter-Thriller

Nicolai Hagedorn

Mucksmäuschenstill

Was das Finale der Schachbundesliga am Wochenende in Berlin so besonders macht

Florian Brand

Weltturnier im Hinterhof

Im Berliner Kühlhaus messen sich acht der besten Schachspieler. Ein Besuch beim WM-Kandidatenturnier

Jirka Grahl

Keine Einreise für Israelis

Bei der Schnellschach-WM in Saudi-Arabien dürfen die Frauen unverschleiert spielen, in Sachen Visa für Israelis macht das Königshaus indes keine Ausnahme

Benno Schwinghammer, Riad

Wie ein gealterter Boxer

Garri Kasparows Comeback zum Turnierschach zeigt, dass zwölf Jahre Pause wohl doch zu lang waren

Dagobert Kohlmeyer
ndPlus

Der ständige Reiz des Neuen

Durch ihren Vater spielte Jana Schneider schon im Kindergarten Schach. Jetzt ist die 14-Jährige Deutsche Meisterin und will noch viel mehr erreichen

Christiane Gläser, Eußenheim
ndPlus

Carlsen gewinnt das Duell der Extreme

Der Schachweltmeister aus Norwegen verteidigt verdient seinen Titel gegen seinen Herausforderer aus Russland

Dagobert Kohlmeyer