Wissenschaft

Die Suche nach Mustern

Was sind Verschwörungen und was Verschwörungstheorien? Umberto Eco zeigt, warum es darauf keine einfachen Antworten gibt

Jakob Hayner

Es sagt uns nichts, das sogenannte Draußen

Wie lässt sich die außermenschliche Natur denken? Am Beginn der Moderne um 1800 war das eine der wichtigsten Fragen der Epoche. Und sie erhält heute neue Aktualität

Jakob Hayner

Auf Eis gelegt

Nemi El-Hassan distanziert sich von Teilnahme an Al-Quds-Marsch

Inga Dreyer

Fliegen war gestern, die Zukunft heißt Wissenschaft

In Berlin-Tegel hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) das ehemalige Flughafengelände an die landeseigene Entwicklungsgesellschaft Tegel Projekt GmbH übergeben

Tomas Morgenstern

Was ist ein Teilchen?

Spätestens mit der Entdeckung des Welle-Teilchen-Dualismus der Quantenphysik geriet ein Grundbegriff der klassischen Physik ins Wanken. Bis heute sind Physiker unsicher und vertreten verschiedenste Ansätze zu einer Definition

Sabrina Patsch

Aufstand an den Hochschulen

Befristet Beschäftigte kritisieren Statement des Bildungsministeriums zum Wissenschaftszeitvertragsgesetz

Katharina Schwirkus, Jana Frielinghaus

Science Wars 2.0

Wissenschaft kennt keine zwei Meinungen? Ein Irrglaube

Jakob Hayner

Shades of Grey

Das Wundermittel gegen graue Haare suchen Forscher noch immer

Renate Wolf-Götz

Befristungsexzess in der Wissenschaft

92 Prozent aller Stellen wissenschaftlichen Stellen sind befristet. Dabei ließe sich dies ohne Einbußen ändern, beschreibt Peter Ullrich

Peter Ullrich

Als das Erdmagnetfeld kippte

Vor 42 000 Jahren gab es zum letzten Mal einen Polsprung. Die Folgen für Mensch, Tier und Klima waren verheerend.

Barbara Barkhausen

Zauberwort Koordinierung

Wissenschaftler fordern eine effektivere Strategie gegen Corona in der EU

Kurt Stenger

Konkurrenzkampf mit Folgen

Auch Wissenschaftler und Autor*innen sind Arbeiter*innnen - in der Dauerinszenierung im Wissenschaftsbetrieb

Ismail Küpeli

Leben an der Grenze

Eine Studie belegt mikrobielles Leben bei Temperaturen bis zu 120 Grad Celsius, 1200 Meter unter dem Meeresboden und liefert Indizien für noch ungelöste Fragen.

Ingrid Wenzl