Wohnraum

Druck von der Straße

In der Habersaathstraße in Mitte kommt es erneut zur Besetzung durch wohnungslose Menschen - diesmal erfolgreich

Moritz Aschemeyer

Stress durch Platzmangel

Über zehn Prozent der Menschen in Deutschland lebten 2020 in zu engen Wohnungen

Lisa Ecke

Kampf um die alten Viertel

In Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia soll neuer Wohnraum für arme und schwarze Menschen entstehen, was nicht allen gefällt

Anjana Shrivastava

Die Krise gegen Airbnb nutzen

Corona ist die Chance, neoliberale Entwicklungen zu korrigieren, glaubt Katalin Gennburg

Nicolas Šustr

Hoch hinaus

Durch Aufstockung und Umnutzung könnten in Städten mehr als eine Million neue Wohnungen geschaffen werden

Rainer Balcerowiak

Zu wenig Platz zum Wohnen

Sieben Prozent der deutschen Bevölkerung leben in überbelegten Wohnungen / Anteil in den meisten anderen EU-Staaten aber deutlich höher

Stadt Göttingen räumt besetztes Haus

Räumung des Wohnheims in der Fridtjof-Nansen Straße 1 / Initiative: »Die Stadt kann sich nicht eines politischen Problems mit Gewalt entledigen«

Moritz Wichmann und Niklas Franzen