Haiti wählt Privert zum Übergangspräsidenten

Port-au-Prince. In Haiti ist nach langer Debatte der bisherige Senatspräsident Jocelerme Privert vom Parlament zum Übergangspräsidenten gewählt worden. Der 62-Jährige wurde in der Nacht zu Sonntag im zweiten Wahlgang von den Abgeordneten zum Staatschef gewählt. Der bisherige Präsident Michel Martelly war vor einer Woche ohne Nachfolger abgetreten, nachdem die zweite Runde der Präsidentenwahl im Streit um Fälschungsvorwürfe vertagt werden musste. Die ursprünglich für den 27. Dezember geplante Stichwahl wurde zunächst auf den 24. Januar verschoben, dann aber mangels Einigung mit der Opposition erneut vertagt. Sie soll nun am 24. April stattfinden. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung