Mann begießt 16-jährigen Flüchtling mit Wodka

Ein Mann hat einen 16-jährigen Flüchtling in Berlin-Marzahn mit Wodka begossen und beschimpft. An einer Straßenbahnhaltestelle schüttete er Zeugen zufolge dem syrischen Jugendlichen am Samstagabend zunächst den Schnaps ins Gesicht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Unbekannte sagte seinem Opfer demnach schimpfend, er solle verschwinden. Dann spuckte er ihm vor die Füße und zeigte den Hitlergruß. Als die Polizei eintraf, lief der Täter davon. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung