Entgleister Zug in Halle behindert Verkehr massiv

Halle. Am Hauptbahnhof Halle (Sachsen-Anhalt) ist beim Rangieren ein leerer Regionalzug entgleist - die Folgen sind erhebliche Einschränkungen des Schienenverkehrs. Züge von und nach Köthen sowie Bitterfeld konnten seit dem späten Samstagabend nicht mehr fahren, wie die Bahn am Sonntag mitteilte. Auch der Fernverkehr sei betroffen, etwa die Strecke Berlin-Halle-Erfurt sowie Magdeburg-Halle-Leipzig. Die Züge auf diesen Strecken werden umgeleitet. Auf dem Weg in eine Abstellanlage seien in der Nacht drei Achsen eines Waggons entgleist. Wie es dazu kommen konnte, sei noch unklar. Menschen wurden nicht verletzt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung