IN BEWEGUNG

Erfolgreiche Besetzung eines Hauses in Bonn

Berlin. In Bonn ist es vergangene Woche zu einer erfolgreichen Hausbesetzung gekommen. Aktivisten für ein libertäres Zentrum in Bonn (LIZ) halten sich seit dem 10. Mai in einem Haus im Viktoriakarree, Rathausgasse 16, auf. Es sei seit 27 Jahren die erste Besetzung »mit Bleibeperspektive« in der ehemaligen Bundeshauptstadt, heißt es in einer im Internet veröffentlichten Erklärung. Eigentümerin des Gebäudes ist die »Signa Holding« des österreichischen Karstadt-Investors René Benko. Die Aktivisten werfen ihm vor, von ihm »bereits aufgekaufte Immobilien systematisch zu entmieten und leerstehen zu lassen«, um sie später abreißen zu können. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung