Jenaer Uni-Klinikum zieht im August in Neubau ein

Jena. Für den Neubau des Universitätsklinikums in Jena (Thüringen) steht der Umzug bevor. Ab Ende August werden in mehreren Schritten die Gebäude in Lobeda bezogen, wie das Klinikum am Donnerstag in Jena mitteilte. Dabei müssten mehr als 500 Patienten verlegt werden. Der anstehende Umzug von jetzt 13 Kliniken und Instituten in den zweiten Teil des neuen Komplexes soll im Februar 2017 abgeschlossen sein. Der zweite Bauabschnitt zählt aktuell zu den größten Krankenhausbauprojekten Deutschlands. Die Kosten dafür belaufen sich auf 310 Millionen Euro. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung