Tuberkulose-Risiko bei Kita-Kindern

Waldsee. Nach dem Kontakt mit einem an Tuberkulose erkrankten Jugendlichen müssen sich etwa 100 Kinder aus einer Kita im rheinland-pfälzischen Waldsee auf die Krankheit hin untersuchen lassen. Auch rund 50 Betreuer, Lehrer und andere Jugendliche, die mit dem jungen Mann Kontakt hatten, sollten einen Test machen, sagte eine Sprecherin der Verwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises am Freitag. Die Untersuchungen haben begonnen; bisher wurde aber noch keine Ansteckung nachgewiesen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung