Letzte Ruhe in Nordbayern

Oleg Popow

Der kürzlich verstorbene Clown Oleg Popow wird in seiner nordbayerischen Wahlheimat Egloffstein beigesetzt. »Die ganze Welt« komme, hieß es am Dienstag aus dem Rathaus der Gemeinde mit rund 2000 Einwohnern. Dort wohnte Popow seit 25 Jahren mit seiner Ehefrau. An diesem Mittwoch soll er dort auf dem Friedhof seine letzte Ruhe finden. Der legendäre russische Clown war am vergangenen Mittwoch im Alter von 86 Jahren während einer Tournee im südrussischen Rostow am Don gestorben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung