Bürgerbusse fürs Vogtland

Bad Elster. Durch das Vogtland sollen im kommenden Jahr die ersten Bürgerbusse rollen. Mit der Gründung des Vereins »Bürgerbus Vogtland« sei der Weg für das Projekt nun frei, teilte der beteiligte Verkehrsverbund Vogtland (VVV) am Dienstag mit. Unter anderem sind auch die drei Städte Bad Elster, Adorf und Lengenfeld dabei, wo die drei barrierefreien Kleinbusse zum Einsatz kommen sollen. »Sie sind nicht gewinnorientiert, sondern sollen mit ehrenamtlichen Fahrern ein kostengünstiges und bürgernahes Angebot der öffentlichen Mobilität sein«, erklärte VVV-Geschäftsführer Thorsten Müller. Der Verein organisiert die Buslinien, die Fahrpläne und die Haltestellen. Auch einige ehrenamtliche Fahrer haben sich bereits gemeldet. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung