Erlanger Bergkirchweih bald Großbaustelle?

Erlangen. Das idyllische Gelände der Erlanger Bergkirchweih wird möglicherweise bald aufwendig umgestaltet: Der Stadtrat gab in seiner Sitzung am Donnerstag einstimmig grünes Licht für die Erstellung eines Sanierungskonzepts, wie ein Sprecher berichtete. Straßenführung, Wege, Treppenanlagen, Mauern, Zäune, Geländer, Gebäude, die Bierkellerbereiche sowie Toilettenanlagen sollen neu geplant werden. Bei einer Untersuchung von alten Stieleichen, Sommerlinden und anderen Bäumen sei ein Gutachter zu dem Ergebnis gekommen, dass 118 der 349 vorhandenen Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden müssten, hieß es. Als Ersatz sind Neupflanzungen geplant, für die aber auch erst ein neuer Platz geschaffen werden müsse. Zur Bergkirchweih kommen jedes Frühjahr rund eine Million Besucher - es ist eines der größten Volksfeste in Bayern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung