Yildirim-Auftritt von Protesten begleitet

Oberhausen. Rund 800 Menschen haben am Samstag in Oberhausen gegen einen Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim demonstriert. Die zwei Gegendemonstrationen verliefen friedlich, wie die Polizei mitteilte. Zu der Veranstaltung mit Yildirim in Oberhausen kamen nach Angaben der Polizei rund 8000 Menschen. Yildirim warb dort für die umstrittene Verfassungsreform in der Türkei, über die in einem Referendum am 16. April abgestimmt wird. Die Türkische Gemeinde in Deutschland appelliere an die Türken in Deutschland, »sich kritisch mit der Reform in der Türkei auseinanderzusetzen und sich die Demokratie der deutschen Verfassung zum Vorbild zu nehmen«, sagte der Vorsitzende Gökay Sofuoglu den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Agenturen/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung