Kaum freie Kitaplätze in Friedrichshain-Kreuzberg

Viele Familien im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg sind auf der Suche nach einem Kitaplatz. Hilfesuchend wenden sie sich an das Jugendamt. Das Bezirk teilte am Montag mit, dass er darauf angewiesen sei, dass von Kitas und Trägern freie belegbare Plätze benannt werden. Wegen des immensen Fachkräftemangels könnten Kitas im Bezirk derzeit keine weiteren Kinder aufnehmen. Auch die Nachbarbezirke seien vollends ausgelastet und könnten keine weiteren Plätze anbieten. Der Senat, die Jugendämter und die Kitaträger arbeiteten derzeit gemeinsam an einer Lösung. fvr/nd

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung