80 689 Fahrräder 2016 in NRW gestohlen

Münster. Alle sechseinhalb Minuten wird nach neuen Zahlen des Landeskriminalamts in Nordrhein-Westfalen ein Fahrrad gestohlen - zumindest offiziell. Nach LKA-Angaben waren Fahrraddiebe in NRW 2016 insgesamt 80 689 Mal erfolgreich, das sind 3,8 Prozent weniger Taten als im Vorjahr. Aber die Dunkelziffer ist Branchenexperten zufolge sehr hoch, weil viele Radfahrer den Diebstahl gar nicht erst melden. Die Aufklärungsquote bleibt dürftig: Nach wie vor wird nur etwa jeder 14. Fall aufgeklärt. Hochburg der Fahrraddiebe bleibt Münster. In der »Fahrradhauptstadt« mit rund 310 000 Einwohnern wurden 5337 Räder geklaut. Häufiger schlugen Diebe 2016 nur in Köln zu (8015), allerdings leben dort auch mehr als eine Million Menschen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung