Dringlich, akut, fast live

Das Haus der Kulturen der Welt und die Stiftung Elementarteilchen verleihen zum neunten Mal den Internationalen Literaturpreis für übersetzte Gegenwartsliteratur an ein Duo aus Autor und Übersetzer. 130 Verlage hatten 136 Bücher eingereicht, aus denen es sechs auf die Shortlist schafften. Am Montag gab die Jury die nominierten Titel bekannt: »Der Tod backt einen Geburtstagskuchen« (Hamed Abboud/Larissa Bender), »Die Vegetarierin« (Han Kang/Ki-Hyang Lee), »Die letzten Tage des Comandante« (Alberto Barrera Tyszka/Matthias Strobel), »Ministerium für öffentliche Erregung« (Amanda Lee Koe/Zoë Beck), »Tram 83« (Fiston Mwanza Mujila/Lena Müller, Katharina Meyer) und »Mordor kommt und frisst uns auf« (Ziemowit Szczerek/Thomas Weiler).

»Dringlich, akut, fast live - mit diesem Gestus verhandeln die Titel der diesjährigen Shortlist weit auseinander liegende Existenzweisen, heterogene Lebenswelten und Themen, von denen ohne Aufschub erzählt werden muss«, heißt es in der Begründung. »Hierzu gehören Krieg, Begegnungen im Postkolonialen, Körper in autoritären Regimen, die Leere nach dem Totalitarismus, laute und leise Metamorphosen.«

Der Preis ist mit insgesamt 35 000 Euro dotiert. Zu den bisherigen Preisträgern zählen bekannte Autoren und Übersetzer wie Amos Oz, Mirjam Pressler und Teju Cole. Der Jury gehören in diesem Jahr Verena Auffermann, Jens Bisky, Frank Heibert, Jens Hillje, Michael Krüger, Marko Martin und Sabine Scholl an. Die Preisträger werden am 20. Juni bekannt gegeben und beim Fest der Shortlist & Preisverleihung am 6. Juli geehrt. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung