Ministerin in zwölf Wochen wieder gesund

Potsdam. Nach ihrem schweren Unfall wird Sozialministerin Diana Golze (LINKE) voraussichtlich Ende November wieder arbeiten. Der Genesungsprozess verlaufe positiv und werde nach derzeitigem Stand voraussichtlich noch etwa zwölf Wochen in Anspruch nehmen, sagte Golzes Sprecherin Marina Ringel am Montag. Die 42-jährige Ministerin war vor zweieinhalb Wochen im Urlaub in Italien bei einem Unwetter von einem umstürzenden Baum getroffen worden. Nach dem Unfall wurde sie in Italien notoperiert und später in eine Klinik in Deutschland verlegt. Bis zu ihrem Amtsantritt wird sie von Staatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt (LINKE) vertreten. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung