Potsdamer Brücke wieder für Busse geöffnet

Seit genau 12.58 Uhr am Montag fuhren wieder Busse der Linien M48 und M85 der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) über die Potsdamer Brücke in Tiergarten. In der vergangenen Woche war die Brücke kurzzeitig komplett gesperrt worden, weil Autofahrer illegal die Busspur nutzten, statt die ausgeschilderte Umleitung zu nehmen. »Es ist nicht hinnehmbar, dass Autofahrer durch massive Regelverstöße in diesem Bereich die Verkehrssicherheit aller gefährden. Um die Regeln durchzusetzen, haben wir uns dazu entschieden zwei Wochen lang dort durch die Polizei Präsenz zu zeigen«, erklärte Innensenator Andreas Geisel (SPD). mkr

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung