Solarmodulhersteller investiert

Frankfurt (Oder). Der Solarmodulhersteller Astronergy in Frankfurt (Oder) will mit einer Modernisierung der Produktion höhere Stückzahlen erzielen. Für das Jahr 2018 ist eine Investition von drei Millionen Euro geplant, wie die Astronergy Solarmodule GmbH am Freitag mitteilte. Das Unternehmen gehört zum weltweit tätigen chinesischen Chint-Konzern, der das Frankfurter Werk übernommen hatte. Die vorherige Firma Conergy war 2013 in Insolvenz gegangen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung