Ein Jahr Telefon-Hotline für Flüchtlingshelfer

Potsdam. Die vor einem Jahr gestartete Telefon-Hotline für haupt- und ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit wird gut angenommen. »Es ist für diejenigen gedacht, die in Kontakt mit Flüchtlingen sind und dann vor Problemen stehen und Anfragen haben«, sagte Projektleiterin Margarete Misselwitz vom Verein KommMit (Berlin). Anfragen werden Dienstag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 13 Uhr unter +49 331 2370836 entgegengenommen. Sechs bis acht Anrufe gehen pro Woche ein. Die Hotline ist Teil eines Projekts zur Qualifizierung von Mitarbeitern der Fachberatungsdienste im psychosozialen und gesundheitlichen Bereich. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung