Werbung
  • Seenotrettung

»Ocean Viking« rettet 94 Flüchtlinge im Mittelmeer

  • Lesedauer: 1 Min.

Frankfurt a.M. Die Besatzung des Rettungsschiffes »Ocean Viking« hat im Mittelmeer 94 Menschen gerettet. Darunter seien vier schwangere Frauen und sechs sehr kleine Kinder, teilten »Ärzte ohne Grenzen« und SOS Méditerranée am Dienstag per Twitter. Die beiden Organisationen betreiben das Schiff gemeinsam. Die Flüchtlinge seien in einem Schlauchboot in Seenot geraten.

Bei ihrem vorherigen Einsatz hatte die »Ocean Viking« im Oktober 104 Flüchtlinge in der libyschen Rettungszone aus Seenot gerettet. Das Schiff musste zwölf Tage warten, bis ihm ein Hafen zugewiesen wurde. In der Zeit wurden mehrere Gerettete aus medizinischen Gründen vom Schiff an Land gebracht. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung