Untenlinks

In Österreich feiert man den Vatertag immer am zweiten Sonntag im Juni. Der Vater bekommt Blumen und kleine Geschenke, was die Wirtschaft alljährlich erfreut. In Deutschland freut sich ein anderer Wirtschaftszweig über den Vatertag, der hier auf Christi Himmelfahrt fällt und mancherorts Herrentag heißt, um zu legitimieren, was sich an diesem schönen Maitag regelmäßig abspielt. Nicht einmal die Coronapandemie scheint Männer davon abzuhalten, in Horden - mit und ohne Bollerwagen - Saufgelage im Park abzuhalten. Vielleicht aber die Berliner Polizei: Am frühen Nachmittag drohte sie auf Twitter damit, den S-Bahn-Ausgang zum Treptower Park zu schließen, wenn die Männer diesen weiterhin »pulkweise« durchströmen. Wahrscheinlich wäre es besser, an Christi Himmelfahrt eine komplette Ausgangssperre für Männer zu verordnen - zur Gefahrenabwehr, nicht nur wegen dem Coronavirus - und nicht nur in diesem Jahr. jot

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung