Werbung

Neue Datenschutzbestimmungen bei WhatsApp

Auf acht Seiten alles über neue Regelungen, Verfügungen und Gesetze

  • Lesedauer: 3 Min.

Seit Anfang 2021 gibt es Aufregung um neue Datenschutzbestimmungen bei WhatsApp. Nach Abwandern von Nutzern tritt die Einführung statt Februar nun jetzt in Kraft. Nutzer müssen den Änderungen zustimmen. Fragen & Antworten im nd-ratgeber.

Leserfragen: Ich wohne in Grenznähe zu Polen und nutze sehr oft den kleinen Grenzverkehr. Was muss ich als Geimpfte beim Besuch in Polen beachten? Ich habe gehört, dass die Höhe der sogenannten Witwenrente im Gegensatz zur üblichen Altersrente vom Wohnort abhängig ist. Warum ist das so? Wir haben unsere Wohnungseinrichtung vervollständigt und neue Möbel angeschafft. Müssen wir darüber unsere Hausratversicherung informieren? Die Antworten im nd-ratgeber.

Arbeit: Umfrage unter Studierenden zur Jobwahl – Bezahlung kommt weit vor Nachhaltigkeit. Bei der Wahl des künftigen Arbeitgebers sind für Studierende die Unternehmensführung und das Gehalt die wichtigsten Kriterien. Nachhaltigkeit spielt hingegen eine untergeordnete Rolle. Das hat der Studierendenvermarkter charly media unter anderem in einer groß angelegten Befragung von 10 293 Studierenden in Deutschland aktuell ermittelt. Die Ergebnisse zeigen, auf welche Eigenschaften sich Unternehmen im Kampf um die besten Talente berufen sollten. Mehr dazu im nd-ratgeber.

Wohnen: Baulärm – was es zu beachten gibt. Pech für Mieter: Rein rechtlich dürfen Handwerker ab sechs Uhr morgens Krach machen. Chancen auf Erfolg mit einer Beschwerde wegen Lärms haben sie jedoch anderswo. Was ist erlaubt, was nicht? Ausführlich im nd-ratgeber.

Haus und Garten: Die Gartenkolumne – Kleingärtners Freud, Kleingärtners Leid. Rund um die Bäume: Baumscheiben freihalten. Bei Trockenheit wässern. Wasserschosse ausreißen. Dazu die Gartentipps im Juni. Mehr finden Sie im nd-ratgeber.

Familie und Steuern: Kostenfalle für Eltern bei In-App-Käufen – Wenn der Siebenjährige viel Geld verspielt. Wenn sich Minderjährige bei Online-Spielen ohne Wissen der Eltern Zusatzfunktionen wie etwa stärkere Spielfiguren erkaufen, kann die nächste Kreditkartenabrechnung überraschend hoch sein. Wie aber können Eltern das Geld für die teuren In-App-Käufe zurückfordern? Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) erklärt, worauf Eltern achten sollten, damit sie keine bösen Überraschungen erleben, und was sie bei ungewollten Abrechnungen tun können. Einzelheiten im nd-ratgeber.

Geld und Versicherung: Preise für das »Basiskonto« – Konto für alle kann für viele zu teuer werden. Nach dem spektakulären Urteil des Bundesgerichtshofes steht fest: Viele Kontoinhaber haben ein Recht auf Erstattung für unzulässige Gebührenerhöhungen. Ob das auch für sogenannte Basiskonten gilt, ist offen. Weitere Auskunft gibt unser Finanzexperte im nd-Ratgeber?

Verbraucherschutz: Verkehrsrecht – Nach dem Verkehrsunfall. Der Geschädigte kann nach einem Verkehrsunfall Anspruch auf Nutzungsausfall oder einen Mietwagen haben. Kann er aber auch eine Entschädigung wegen Nutzungsausfall verlangen? Das ist möglich, wenn er zuvor Mietwagenkosten in Rechnung gestellt hat. Er hat insoweit eine Wahlfreiheit, auch dann Nutzungsausfall zu verlangen, wenn er einen Mietwagen genommen hat. So entschied das Amtsgericht Schwelm. Mehr dazu im nd-ratgeber.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung