Kabarett von der Kanzel

Pfarrer gründet Berliner »Christlich Satirische Unterhaltung«

(epd). Der Odenwälder Pfarrer und Kabarettist Ingmar Neserke lässt sich ab Freitag mit seiner »Berliner CSU (Christlich Satirischen Unterhaltung)« in der Bundeshauptstadt nieder. An jedem zweiten Wochenende bis zum 26. Juni wird der Pfarrer aus Überau bei Darmstadt die Ölbergkirche in Berlin-Kreuzberg zur festen Kabarett-Spielstätte erklären, teilte das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald am Montag im hessischen Groß-Umstadt mit.

Der 43-jährige Neserke stand bereits mit Arnulf Rating, Urban Priol und Kurt Krömer auf der Bühne. Hauptberuflich ist er Pfarrer in dem 2500-Einwohnerort Überau, dem »Roten Dorf« im Odenwald. In dem Stadtteil der Gemeinde Reinheim gewann die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) vor vier Jahren mit 39 Prozent der Stimmen die Kommunalwahlen und stellt seitdem den Ortsvorsteher.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung