Jubel über 20 Millionen Übernachtungen

dpa). Berlin ist als Tourismusziel weltweit so gefragt wie nie zuvor. Mit erstmals rund 20 Millionen Übernachtungen in diesem Jahr hat die Hauptstadt diese Marke fünf Jahre früher erreicht als ursprünglich errechnet. »Dies ist ein gigantischer Erfolg für die deutsche Hauptstadt«, sagte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gestern. Um zehn Millionen Übernachtungen im Jahr zu erreichen, habe Berlin 55 Jahre benötigt. »Die nächsten zehn Millionen haben wir in nur zehn Jahren geschafft.«

Den Tourismuswerbern von »Visit Berlin« zufolge kamen 2010 rund neun Millionen Gäste. Geschäftsführer Burkhard Kieker: »Die Berliner haben ihre Stadt neu erfunden und der Welt scheint es zu gefallen.« Berlin sei mittlerweile international ein »Ganzjahresziel« geworden. Inzwischen lebten in der Stadt bis zu 250 000 Menschen, die in der Tourismus-Branche beschäftigt sind, sagte Wowereit. Die Gäste würden pro Jahr rund neun Milliarden Euro Umsatz in die Stadt bringen.

Von den rund 20 Millionen Übernachtungen sei etwa die Hälfte von deutschen Gästen gebucht worden. International ist Berlin besonders in Italien, Großbritannien, Spanien und den USA beliebt. Hohe Steigerungsraten mit einem Plus von 33 Prozent bei der Gästezahl verzeichnete Berlin bei Besuchern aus Israel.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung