Bachelor: Bisher 85 Prozent umgestellt

Berlin (dpa/nd). 85 Prozent der über 15 000 Studiengänge an deutschen Hochschulen schließen inzwischen mit den international eingeführten Abschlüssen Bachelor und Master ab. Vor drei Jahren lag dieser Anteil noch bei 75 Prozent. Dies geht aus dem am Mittwoch vom Bundeskabinett gebilligten Bericht über den Stand der sogenannten Bologna-Reform hervor. Die Bildungsminister von 29 Staaten hatten 2000 in der italienischen Hochschulstadt Bologna beschlossen, in ihren Ländern die gestufte Bachelor- und Master-Studienstruktur einzuführen. Fast 50 Staaten haben inzwischen diese Bologna-Erklärung unterzeichnet.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung