LINKE-Büro erneut attackiert

Neustrelitz (epd/nd). Das Wahlkreisbüro des LINKEN-Landtagsabgeordneten Torsten Koplin in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ist innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal angegriffen worden. Wie die Polizei am Freitag in Neubrandenburg mitteilte, warfen unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag eine doppelt verglaste Fensterscheibe mit einem faustgroßen Stein ein. Bereits am vergangenen Sonntag war bemerkt worden, dass eine Scheibe des Büros mit einem Ziegelstein eingeworfen worden war. Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung