ms Wehrhafte »Tendenzschützer« und ein ignoranter Erich Böhme

Wie der Verlag Gruner+Jahr seine Tageszeitungen in Berlin und Dresden »stasifrei« machen will Von Sebastian Thurm

Als Personalchef der »Berliner Zeitung« kam Johannes Weberling mit der »Stasisäuberung« der Redaktion nicht schnell genug voran. Da besann er sich auf die Freiheit der Wissenschaft.

In einer Studie der Technischen Universität Dresden über die Einflußnahme des Ministeriums für Staatssicherheit auf SED-Bezirkszeitungen findet sich unter anderen der Name Peter Venus als Stasi-IM. Ohne lange Diskussionen wollte das zum Hamburger Verlagshaus Gruner+Jahr gehörende Unternehmen dem langjährigen Vorsitzenden des Betriebsrates der »Berliner Zeitung« im Frühjahr fristlos kündigen - ein Verlangen, das vor dem Arbeitsgericht keinen Bestand hatte. Aber die Saubermänner vom Alexanderplatz ließen nicht locker Sie gaben eine Meinungsumfrage unter ihren Lesern in Auftrag, nach der die Suggestivfrage, ob sie das Blatt noch lesen würden, wenn sie wüßten, daß einige Redakteure früher IM der Staatssicherheit waren, 46,6 Prozent bejahten, aber 26,9 Prozent v...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode