Protest gegen Neonazis

Stendal (dpa/nd). Mehrere hundert Menschen haben am Samstag friedlich gegen einen Aufmarsch von Neonazis in Stendal protestiert. Der Stadtrat von Stendal hielt eine Sondersitzung auf dem Marktplatz unter dem Motto »Zeichen gegen Rechts« ab. Zuvor gab es ein Friedensgebet. Nach Angaben der Polizei nahmen daran 250 Menschen teil. Auf einer Demonstration hatten 150 Linksgerichtete gegen den Rechtenaufmarsch mit 170 Teilnehmern demonstriert. Deren genehmigte Demonstration hatte sich gegen zwei entlassene Sexualstraftäter gerichtet, die in Stendal leben.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung