Hendricks will Klima besser schützen

Berlin. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase in Deutschland mit einem Sofortprogramm schneller drosseln. Nach bisherigem Stand werde Deutschland sein Ziel verfehlen, solche Emissionen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren, sagte die neue Ministerin am Freitag im Bundestag. Ihr Haus werde deshalb umgehend ein ressortübergreifendes Sofortprogramm auf den Weg bringen, um den Klimaschutz zu verbessern. »Wir müssen weitere Anstrengungen unternehmen«, sagte Hendricks. Nach bisheriger Entwicklung werde Deutschland sonst bis 2020 nur eine Reduktionsquote von 33 Prozent erreichen. Details des angekündigten Programms ließ die Ministerin zunächst offen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung