Dritter Angriff auf Afrikaner in Merseburg

Merseburg. In Merseburg ist zum dritten Mal innerhalb einer Woche ein Ausländer attackiert worden. Eine Gruppe von Personen aus dem rechten Spektrum sei am Mittwochabend zunächst auf einen Afrikaner zugelaufen, um ihn möglicherweise anzugreifen, teilte die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd am Donnerstag in Halle mit. Er sei dann fremdenfeindlich beleidigt worden. Die Polizei konnte kurz darauf drei junge Frauen und sechs Männer als Tatverdächtige stellen. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung