Bürgerbegehren gegen Flugplatz in Coburg erfolgreich

Coburg. Ein Bürgerbegehren, das den Bau eines neuen Flugplatzes im Landkreis Coburg verhindern soll, ist erfolgreich gewesen. Die Initiatoren sammelten nach eigenen Angaben bis zum Donnerstagabend im Landkreis Coburg knapp 10 000 Unterschriften. Am Freitagnachmittag sollten die Listen Landrat Michael Busch (SPD) überreicht werden. Für den Erfolg des Bürgerbegehrens wären lediglich 4300 Unterschriften notwendig gewesen. Damit könnte nun - sofern der Kreistag über die Zulässigkeit entscheidet - ein Bürgerentscheid folgen. Mit der Abstimmung wollen die Flugplatz-Gegner den Landkreis zum Ausstieg aus dem umstrittenen Millionen-Projekt zwingen. Ohne Geld vom Landkreis dürfte der Bau kaum zu realisieren sein. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung