Fast jeder dritte Migrant hat Abitur

Wiesbaden. Fast jeder dritte Einwohner Deutschlands mit Migrationshintergrund hat Abitur oder Fachhochschulreife. Das sind etwas mehr als bei denjenigen, die keinen Migrationshintergrund haben, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Demnach besaßen 2014 genau 30,0 Prozent der über 15-Jährigen mit ausländischen Wurzeln diesen Schulabschluss, gut ein Prozentpunkt mehr als im Vorjahr. Der Anteil der Deutschen mit Abitur, die keine Zuwanderungsbiografie haben, stieg binnen eines Jahres von 27,7 auf 28,5 Prozent (2014). Einen Migrationshintergrund haben in der Statistik Menschen, die entweder selbst oder deren Eltern zugewandert sind. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung