Duschen für Asylsuchende

Die Flüchtlinge, die im früheren Flughafen Tempelhof untergebracht sind, sollen Mitte des Monats vor Ort duschen können. Wie eine Sprecherin der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales am Donnerstag sagte, werden 150 Duschcontainer installiert. Der Shuttle-Bus zu den Duschen eines benachbarten Schwimmbades soll eingestellt werde. Derzeit wohnen rund 2100 Flüchtlinge in den Hangars, 4000 sollen es werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung