Beratung für Flüchtlinge an Potsdams Hochschulen

Potsdam. Die Universität Potsdam und die Fachhochschule der Landeshauptstadt gehen auf Flüchtlinge zu. Für Asylsuchende, die ein Studium beginnen oder ein unterbrochenes Studium fortsetzen wollen, soll am kommenden Dienstag eine Beratungsstelle eröffnet werden, teilte die Fachhochschule am Freitag mit. Das neue Angebot »HERE! Higher Education for Refugees« soll über das deutsche Hochschulsystem, die Studienangebote der Hochschulen der Region, Zulassungsvoraussetzungen und Anerkennung ausländischer Zeugnisse sowie Studienleistungen informieren. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung