Luckes neue Partei will keine AfD-Mitglieder

Berlin. Alfa, die neue Partei von AfD-Gründer Bernd Lucke, nimmt keine Mitglieder der AfD mehr auf. »Wer nach dem 1. Dezember noch in der AfD war, wird von uns behandelt wie ehemalige Mitglieder der NPD oder der Republikaner«, sagte der Alfa-Europaabgeordnete Hans-Olaf Henkel dem »Focus«. Wer bis jetzt nicht verstanden habe, dass die AfD eine rechtspopulistische Partei sei, der sei selbst ein Rechtspopulist, erklärte Henkel. Lucke und Henkel hatten der Alternative für Deutschland im Juli den Rücken gekehrt, nachdem Lucke als Parteichef abgewählt worden war. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung