Braunkohle

Stunde null in Morschenich

Eigentlich sollte das rheinländische Dorf den Kohlebaggern weichen. Dann änderten sich aber die Pläne, und der Ort am Hambacher Forst wird bleiben

Paul Horst

Vorboten eines Wandels

Zwei Streitschriften für mehr Klimagerechtigkeit von Ende Gelände und Zucker im Tank

Gerhard Klas

Hochspannung! Betreten erlaubt

Nach der Kohle kommt das Museum – Kooperationsvereinbarung zur Industriekultur in der Lausitz unterzeichnet

Matthias Krauß

Der Enttäuschte

Umweltaktivist Michael Zobel verlässt die Grünen

Reimar Paul

Die symbolischen 1,5 Grad

Sebastian Weiermann über das Risiko für die Grünen, Lützerath zu räumen

Sebastian Weiermann

Das Klimaziel 2030 ist Makulatur

Bei RWE laufen einige Kohlekraftwerke länger, aber alle sollen früher als geplant vom Netz. Deutschlands CO2-Ausstoß bleibt viel zu hoch

Jörg Staude und Kurt Stenger

Die Geheimnisse der Energiekonzerne

Die sogenannten Übergewinne von Unternehmen steigen womöglich noch. Sie rechtssicher abzuschöpfen, ist nicht trivial

Jörg Staude

Eine Last für die Ewigkeit

Die Auswirkungen des Braunkohletagebaus auf den Wasserhaushalt sind enorm – und auch in Berlin zu spüren

Nicolas Šustr

Rambo oder Realist?

Sebastian Weiermann glaubt, Lützerath entscheidet über NRW

Sebastian Weiermann

Strompreise im Aufwind

Sind Windräder schuld an steigenden Energiekosten? Darüber streiten CDU und Grüne im Landtag

Wilfried Neiße, Potsdam

Als Schwarze Pumpe ein Gasthof war

Dokumentarfilm zeigt den Aufbau und das nahende Ende eines Braunkohlestandorts - noch ohne die Frage russischer Erdgaslieferungen

Andreas Fritsche

Von der Schippe in die Schwebe

Das sächsische Dorf Pödelwitz ist dem Braunkohlentagebau entkommen, aber von neuem Leben noch weit entfernt

Hendrik Lasch, Pödelwitz